12.9. Die Regulierung des Lichtes der Scheinwerfer

Die Schrauben der Regulierung der Scheinwerfer

Und – alle Versionen außer Ghia, In – die Version Ghia
Der Block der Schutzvorrichtungen und das Relais

1–20 – die Bezeichnung der Schutzvorrichtungen (siehe die Tabelle die Liste der Schutzvorrichtungen).

Die Regulierung des Lichtes der Scheinwerfer wird mit Hilfe der Verwendung für die Anlage des Lichtes der Scheinwerfer erfüllt.

Die Anfangsbedingungen


Die Reifen der Räder sollen bis zur notwendigen Größe des Drucks der Luft in ihnen gepumpt sein.

Das Auto mit dem vollen Tank des Brennstoffes soll nur in der Masse 75 kg auf dem Sitzen des Fahrers beladen sein.

Vor des Autos ist nötig es stark mehrmals für die entsprechende Unterbringung der elastischen Elemente der Aufhängung zu drücken.

Die regulierenden Elemente

Die Veränderung der Anlage des Lichtes der Hauptscheinwerfer wird mittels der Wendung der Schrauben, die im Heckende der Scheinwerfer gelegen sind (verfügbar seitens der Abteilung des Motors) erfüllt.

In den Scheinwerfern für die Regulierung in der senkrechten Ebene (siehe die Abb. die Schrauben der Regulierung der Scheinwerfer) (A) dient die untere Schraube, und für die Regulierung in der horizontalen Ebene – die obere Schraube.

In der Version Ghia (siehe die Abb. die Schrauben der Regulierung der Scheinwerfer) (B) für die Regulierung der Anlage des Lichtes der zusätzlichen Scheinwerfer (das entfernte Licht) in der senkrechten Ebene dient die untere Schraube (gelegen für dem Scheinwerfer), und in der horizontalen Ebene – die obere Schraube (gelegen über dem Scheinwerfer).

In der Version Ghia für die Regulierung der Anlage des Lichtes der Vordernebellampen dient die Schraube, die im oberen Winkel des Scheinwerfers gelegen ist, verfügbar außen vor dem Auto.