99cd22bd

3.1.4.2.3. Die Zündanlage

Die Elemente der Zündanlage des Motors CVH 1,8 Dezimeter Q. als R2A

1 – die Scheibe klinowogo des Riemens der Kurbelwelle mit dem gezahnten Kranz,
2 – der Sensor der Lage und der Zahl der Wendungen der Kurbelwelle,
3 – der Antrieb des Zündverteilers,
4 – der Bolzen der Befestigung des Antriebes,
5 – der Träger des Zündverteilers,
6 – der Rotor des Verteilers,
7 – der Deckel des Verteilers

Das Prinzip des Funktionierens

Das elektronische Modul der Verwaltung der Zündung ESC bekommt die Signale vom Sensor der Lage und der Zahl der Wendungen, des Sensors der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit, des Sensors der Temperatur der handelnden Luft und des Vakuumsensors im Einlasskollektor.

Aufgrund dieser Signale, sowie der Karte der optimalen Winkel des Zuvorkommens der Zündung bei verschiedenen Bedingungen der Arbeit des Motors, die im Gedächtnis aufgezeichnet ist, verwaltet das Mikroprozessormodul ESC den Strom im primären Wickeln der Zündspule, den Moment der Unterbrechung des Stromes im primären Wickeln der Spule je nach den bekommenen Signalen bestimmend. Der Strom der hohen Anstrengung wird durch den Zündverteiler zu den Leitungen der Kerzen der Zündung gereicht.

Dann nimmt das Modul den Strom im primären Wickeln auf einen streng bestimmten Zeitraum und den Prozess auf wird wieder wiederholt, und der Winkel des Zuvorkommens der Zündung ändert sich vom Modul je nach den bekommenen Informationen.

Das Modul der Verwaltung der Zündung ESC erfüllt die folgenden Funktionen:

  – Bestimmt die Zahl der Wendungen des Motors je nach dem Zeitraum, der zwischen den nächsten Impulsen geht, erzeugt subjami des Kranzes den Platz wechselnd vor dem Sensor der Lage und der Zahl der Wendungen (des doppelten Schnittes) zwischen subjami des Kranzes bestimmt die Lage der Kurbelwelle 45 ° vor WMT);
  – Bestimmt das Vakuum im Einlasskollektor, zeugend über die Stufe der Belastung des Motors;
  – Aufgrund der bekommenen Informationen und der Daten, die im Gedächtnis enthalten sind, bestimmt optimal bei den gegebenen Betriebsbedingungen den Winkel des Zuvorkommens der Zündung;
  – Aufnimmt und schaltet den Strom im primären Wickeln der Zündspule aus, die Bildung der hohen Anstrengung, die den Zündfunken schafft herbeirufend.

Das elektrische Schema der elektronischen verwaltenden Kontur der Zündanlage als ESC

1 – das Modul ESC,
2 – das Relais des Starters,
3 – der Generator,
4 – der Starter,
5 – das elektromagnetische Ventil des Dämpfers des Hebels drosselnoj saslonki (dash-pot),
6 – der Schalter die Zündungen,
7 – der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit,
8 – der Sensor der Temperatur handelnd
Der Luft,
9 – der Sensor der Lage und der Zahl der Wendungen der Kurbelwelle,
10 – der Akkumulator,
11 – die Zündspule,
12,13 – die Stecker der Leitungen des Korrektors oktanowogo die Zahlen des Brennstoffes,
14 – der diagnostische Stecker

Das Modul ESC, außerdem verwaltet den Motor, der drosselnuju saslonku den Vergaser im Umfang des Leerlaufs in Betrieb setzt, korrigierend ihre Lage je nach der Belastung (es ist die automatische Sendung aufgenommen, ist die Konditionierung aufgenommen) und des thermischen Zustandes des Motors.

Die Prüfung der Zündanlage

Die Zündanlage fordert die Regulierung nicht. Die Abnahme und die Anlage des Zündverteilers stellt die großen Schwierigkeiten (nicht vor siehe die Abb. die Elemente der Zündanlage des Motors CVH die 1,8 Dezimeter Q. als R2A), um so mehr, dass er nur in ein, die richtige Lage bestimmt sein kann.

Der Zündverteiler wird mit Hilfe des Multimeters geprüft. Die Methode der Prüfung ist in der Tabelle gebracht, die die Prüfung der Zündanlage betrifft.

Die Methode der Prüfung der Zündanlage ESC
Das testbare Element
Die Messung zwischen den Kontakten
Die Bedeutung
Die Bemerkungen
Die Vereinigung kartera mit der Masse
"9" und die Masse
"10" und die Masse
0 – 0,5 Ohm
Die Zündung ist ausgeschaltet
Das Relais des Starters
"11" und die Masse
12 – 14 IN
Die Zündung ist aufgenommen
Das elektromagnetische Ventil des Dämpfers des Hebels drosselnoj saslonki (dash-pot)
"12" und die Masse
12 – 14 IN
Die Zündung ist aufgenommen
Der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit
"26" und "27"
Die Zündung ist ausgeschaltet
Der Sensor der Temperatur der handelnden Luft
"15" und "26"
Die Zündung ist ausgeschaltet
Der Sensor der Lage und der Zahl der Wendungen der Kurbelwelle
"22" und "23"
Die Zündung ist ausgeschaltet
Die Stromversorgung des primären Wickelns der Zündspule
"8" und "9"
12 – 14 IN
Die Zündung ist aufgenommen
Der Korrektor oktanowogo die Zahlen des Brennstoffes
"25" und "9"
"24" und "9"
Der Widerstand unendlich groß
Vor der Prüfung, das Modul ESC auszuschalten; die Zündung ist aufgenommen