99cd22bd

3.2.1.14. Die Antriebswelle und die Hinterachse

Das priwodnoj Gelenk

Und und In – die Stelle des Polsterns das Schmieren,

Mit – die Länge des Gelenkes,

D – der Durchmesser des Gelenkes

Die Oberfläche für das Auftragen der hermetisierenden Paste

Und – powerchnostdlja die Auftragen der hermetisierenden Paste

Das elastische Gelenk

Und – die metallische Buchse,

In – die Gummidämpfer,

Mit – die Buchse

PRIWODNYJE DIE HALBACHSEN

Der Ersatz des Schmierens in den Gelenken

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. poluos mit zwei Gelenken abzunehmen.
2. Nach der Bezeichnung der Lage der Halbachse bezüglich des inneren Teiles des Gelenkes und des metallischen Deckels bezüglich des äusserlichen Teiles des Gelenkes, das Gelenk aus dem Schutzmantel herauszuziehen und es von der Halbachse auszuschalten.
3. Das Gelenk zu reinigen und, die Stufe des Verschleißes der Kugeln und richtend zu prüfen. Das Schmieren ins Gelenk zu legen (siehe die Abb. Priwodnoj das Gelenk): in den Raum () 10–15 g und in den Raum () 65–70 g für den Fall dwuchslojnogo des Schutzmantels und daneben 85 g – für den Fall trechslojnogo des Schutzmantels.
4. Das Gelenk auf poluos festzustellen und, den Schutzmantel zu festigen. Notfalls ist nötig es den neuen Schutzmantel anzuziehen, das beachtend, dass das Schmieren nach innen es nicht geraten ist.
5. Den metallischen Mantel entsprechend den früher erfüllten Bezeichnungen festzustellen und, seine Dichtheit in den Gelenken zu gewährleisten.
6. poluos festzustellen.

Die Verdichtung der Gelenke

Im Falle der Aktion des Schmierens auf der Oberfläche des Gelenkes vom metallischen Mantel ist nötig es auf folgende Weise zu handeln.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. poluos zusammen mit zwei Gelenken abzunehmen, vorläufig ihre Lage bezüglich der Elemente bezeichnet, mit denen sie verbunden war.
2. Das Gelenk aus dem metallischen Mantel herauszuziehen und, es von der Halbachse auszuschalten.
3. Nach der sorgfältigen Reinigung der Oberfläche des Gelenkes und des metallischen Mantels, auf die Oberflächen A aufzutragen (siehe die Abb. die Oberfläche für das Auftragen der hermetisierenden Paste) die hermetisierende Paste.

Die Warnung

Die außerordentlich nicht erhärtenden Pasten zu verwenden und, sie so damit aufzutragen man konnte die Bolzen gleichmäßig festziehen.


4. Das Gelenk mit der Halbachse zu verbinden und, den Schutzmantel festzustellen.

KARDANNYJ DIE WELLE

Die kardannyj Welle des Autos ist mit der nochmaligen Welle der Getriebe vom elastischen Gelenk verbunden. Der Flansch auf nochmalig der Welle der Getriebe ist ein Bestandteil dieses Gelenkes.

Die Abnahme und die Anlage des elastischen Gelenkes

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Extraktion des elastischen Gelenkes fordert die Blockierung der Bolzen mit den Köpfen als Torx.
2. Vor der Anlage des elastischen Gelenkes ist nötig es zu prüfen, ob die Bolzen mit den Köpfen als Torx vom Moment 80 Nm festgezogen sind.

Die Warnung

Wenn es diese Bolzen proworatschiwajutsja, ihr Schnitzwerk mit dem Leim Loctite 270 abzudecken ist nötig.


3. Das Schmieren auf die Scheiben, die nach beiden Seiten des Flansches gelegen sind, so aufzutragen, um ihnen proworatschiwatsja im Laufe der Verzögerung neu (bei jeder Anlage des Gelenkes) der Muttern vom Moment 75 Nm nicht zu geben.
4. Den Zustand der Gummidämpfer In des elastischen Gelenkes zu prüfen (siehe die Abb. das Elastische Gelenk).
5. Wenn die Gummidämpfer wyschtscherbleny oder die Risse haben, so ist nötig es kardannyj die Welle zusammen mit dem Gelenk zu ersetzen. Man darf nicht nur das Gelenk ersetzen, da das Gelenk und die Welle zusammen balanciert werden.

Die Warnung

Die kleinen Risse auf der Vorderoberfläche des Gelenkes bedeuten der Notwendigkeit seines Ersatzes noch nicht.


Die übrigen Informationen, die die technische Charakteristik betreffen, der Regulierung und der Reparatur kardannogo der Welle und der Hinterachse, sind in der Abteilung 7 gebracht.