99cd22bd

3.2.1.8. Die Prüfung der Spielraüme der Kurbelwelle und der Triebstangen

Die Beilagen des ersten gründlichen Lagers (haben seitens des Antriebes des Systems der Gaswechselsteuerung) bolschi den Umfang, als die Beilagen der übrigen Lager, und beider haben die fette Rille. In den übrigen Lagern haben die Beilagen seitens des Blocks der Zylinder die fette Rille, und seitens des Deckels haben die glatte Oberfläche.

Die Prüfung der radialen Spielraüme

Der radiale Spielraum in gründlich und schatunnych die Lager der Kurbelwelle wird mit Hilfe der speziellen Messkerne Plastigage aus dem künstlichen Material gemessen. Der Messkern, der der Länge nach schejki gelegt ist (gründlich oder schatunnoj) und zugedrückt im Lager zieht sich der Abplattung unter. Der radiale Spielraum im Lager kann (aufgrund der entsprechenden Skala auf der Verpackung der Messkerne) je nach der Breite des deformierten Kernes bestimmt sein.

Die Bedingungen der Messung mit Hilfe der Messkerne Plastigage:

  – schejki und sollen die Beilagen trocken sein und ist obesschireny sorgfältig;
  – Die Kurbelwelle soll die Lage im Laufe der Anlage und der Extraktion der Messkerne nicht ändern;
  – Der Messkern soll in der Hälfte der Beilage, auf bolschem die Entfernung von der fetten Öffnung in der Beilage oder schejke der Welle gelegt sein;
  – Des Deckels der Lager sollen manuell festgestellt werden, und ihre Bolzen sollen sich vom entsprechenden Moment hinziehen; man darf nicht die Schläge nach kryschkam auftragen;
  – Es ist nötig nur den Deckel des Lagers festzuziehen, in dem der radiale Spielraum gemessen wird; man darf nicht gleichzeitig die Spielraüme in allen gründlichen Lagern messen.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Beilagen auf die gründlichen Lager im Block der Zylinder des Motors festzustellen und, in ihnen die Kurbelwelle festzustellen.
2. Auf erster gründlich schejke den Messkern Plastigage zu legen.
3. Den Deckel des gründlichen Lagers zusammen mit der Beilage festzustellen und, die Bolzen der Befestigung vom entsprechenden Moment festzuziehen.
4. Vorsichtig den Deckel des Lagers abzunehmen und, mit Hilfe der Skala, die zusammen mit den Messkernen geliefert wird, die Breite des deformierten Messkernes und aufgrund der Tabelle oder des Zeitplans zu messen, den radialen Spielraum im Lager zu bestimmen.
5. Die gemessene Bedeutung mit der notwendigen Größe des Spielraums zu vergleichen (siehe den Unterabschnitt 3.2.1.2.4). Wenn der gemessene Spielraum die zulässige Bedeutung übertritt, so ist nötig es die Reparaturbeilagen zu verwenden.
6. In der ähnlichen Weise den Spielraum in übrig gründlich und schatunnych die Lager zu messen.

Prowrka des axialen Spielraums

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Nach der Anlage der Kurbelwelle im Block der Zylinder ist nötig es die hartnäckigen Halbringe der Kurbelwelle festzustellen (die fetten Rillen sollen nach draußen des gründlichen Lagers), des Deckels der Lager gerichtet sein und, ihre Befestigung vom entsprechenden Moment festzuziehen.
2. Uperet die Messspitze des Indikators des einstündigen Typs in der Stirnseite der Kurbelwelle und seinen axialen Spielraum zu messen.
3. Die gemessenen Bedeutungen mit den notwendigen Größen (siehe den Unterabschnitt 3.2.1.2.4).esli den Spielraum zu vergleichen übertritt die zulässige Bedeutung, so ist nötig es die hartnäckigen Reparaturhalbringe entsprechend bolschej die Dicken zu verwenden.

Die Prüfung der Kolbenringe und des Spielraums des Kolbens im Zylinder

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Nach der Abnahme der Ringe von den Kolben ist nötig es ihren Spielraum in den Rillen des Kolbens, und nach der Anlage in den Zylinder zu messen, in die sie früher standen, die Breite des Schlosses (den Spielraum) zwischen ihren Enden zu messen (siehe den Unterabschnitt 3.2.1.2.4).
2. Die Durchmesser der Zylinder und die Durchmesser der Kolben (im richtenden Teil niedriger, es ist es als die Öffnung des Kolbenfingers) im rechten Winkel zur Achse des Kolbenfingers zu messen. Der Spielraum des Kolbens im Zylinder ist dem Unterschied dieser zwei Messungen gleich.
3. Mit Hilfe der speziellen Verwendung, die Ringe auf die Kolben so, dass die Aufschriften festzustellen (oder waren die Bezeichnungen) zur Seite des Grundes des Kolbens gerichtet. Die Schnitte der Ringe unter dem Winkel daneben 120 ° zu verfügen.