99cd22bd

4.1.13. Das System des Schmierens

Das System des Schmierens

1 – die fette Pumpe,

2 – die fette Schale,

3 – der fette Filter,

4 – das Register des Niveaus des Öls

Die fette Pumpe ergreift das motorische Öl aus kartera und unter dem Druck reicht es durch den kurzen Kanal zu polnoprototschnomu dem fetten Filter. Das sich in der Pumpe befindende Sicherheitsventil reguliert den maximalen Druck geschaffen von der Pumpe. Bei der Überschreitung des Drucks geschaffen von der Pumpe, öffnet sich das Ventil und perepuskajet das Öl in karter. Das gereinigte Öl durch den Filter handelt in die fette Hauptmagistrale. Im Falle der Verunreinigung des Filters öffnet sich redukzionnyj das Ventil und der Teil des Öls, ohne Reinigung, richtet in die Hauptmagistrale.

Von der Hauptmagistrale handelt das Öl nach fünf kleinen Kanälen zu gründlich schejkam der Kurbelwelle. Durch diagonalnyje die Öffnungen in der Kurbelwelle handelt das Öl zu schatunnym schejkam weiter rasbrysgiwajetsja auf die Wände der Zylinder.

Von der Hauptmagistrale handelt das Öl zur Zwischenwelle weiter zum Zündverteiler. Gleichzeitig, das motorische Öl durch drei masloprowoda wird unmittelbar zu den Lagern raspredwala gereicht. Von des mittleren Lagers, durch raspylitelnyje masloprowody wird das Öl auf alle Fäustchen und die Hebel gereicht.

Das System der Lüftung kartera

1 – das Regelungsventil,

2 – der Separator,

3 – der Filter im fetten Deckel


Durch den fetten Separator (2) mit dem regulierten Ventil (1) karternyje werden die Gase in den Einlasskollektor abgeführt. Die Lüftung kartera hängt vom Strom der eingesaugten Luft vom arbeitenden Motor ab. Das Regelungsventil, so wie auch den Filter im fetten Pfropfen, im Brennstoff durch jede müssen die 20 000 km des Laufes auswaschen. Den Ersatz des Ventiles müssen durch jede die 40 000 km des Laufes des Autos erzeugen.

Die Prüfung des Drucks des Öls

Die fette Pumpe

1 – der Körper,
2 – das äusserliche Zahnrad,
3 – das innere Zahnrad,
4 – der Deckel,
5 – das Netz masloprijemnika,
6 – der Hörer masloprijemnika,
7 – die Verlegung,
8 – das Sicherheitsventil

Die Anlage des Manometers für die Prüfung des Drucks des Öls

 

Die Anlage der Rohrleitung der Abgabe des Öls zu den Lagern raspredwala

 

Die Befestigung der fetten Pumpe

1 – die Bolzen der Befestigung der Pumpe,

2 – die Pumpe,

3 – der Hörer masloprijemnika


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Motor bis zur normalen Arbeitstemperatur zu erwärmen.
2. Die elektrische Leitung vom Sensor des Kontrolllämpchens des Drucks des Öls auszuschalten und, ihren Sensor abzuschrauben (in den Autos, die mit dem Manometer des Drucks des Öls ausgestattet sind, den Stutzen seiner Rohrleitung auszuschalten).
3. In die Öffnung im Block der Zylinder das Kontrollmanometer zuzuschrauben.
4. Den Motor zu starten und, den Druck des Öls bei der Zahl der Wendungen des Leerlaufs und mehr 2000 U/min zu prüfen. Der Druck des Öls soll mindestens 100 kpa bilden, aber es ist 500 kpa höher.
5. Das Manometer abzuschrauben und, den Sensor des Kontrolllämpchens des Drucks des Öls zuzuschrauben.

Der Ersatz massjanogo des Filters

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Vom Block der Zylinder den fetten Filter abzuschrauben.
2. Die Oberfläche der Verlegung des neuen fetten Filters einzuölen.
3. Den fetten Filter bis zur Berührung der Verlegung über die Oberfläche des Blocks der Zylinder zuzuschrauben. Dann den Filter von der Hand noch auf 3/4 Wendungen festzuziehen.

Die Reparatur der fetten Pumpe


Die Warnung

Die Zahnräder der fetten Pumpe sind von Paaren ausgewählt und notfalls ist nötig es beide Zahnräder zu ersetzen.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Auf der hinteren Oberfläche des äusserlichen Zahnrades (bolschej) das Zeichen für ihre Anlage in solcher Lage bezüglich des inneren Zahnrades (kleiner) im Laufe der Montage aufzutragen, in welcher sie aus der Fabrikverpackung herausgezogen war.
2. Die fette Schale des Motors abzunehmen.
3. Die fette Pumpe abzunehmen, drei Bolzen der Befestigung der Pumpe zum Block der Zylinder abgeschraubt.
4. Den Deckel der fetten Pumpe abzunehmen und, die Zahnräder herauszuziehen, sowie, die Rohrleitung der Abgabe des Öls zur Pumpe abzunehmen.
5. Die Öffnung in der Mitte des Gummipfropfens perepusknogo des Ventiles der Pumpe zu lochen.
6. Den Gummipfropfen mit Hilfe des Bolzens des entsprechenden Durchmessers herauszuziehen.
7. Die Feder und den Kolben perepusknogo des Ventiles herauszuziehen.
8. Beide Zahnräder in den Körper der Pumpe einzustellen, ihre richtige gegenseitige Zuneigung beachtend.
9. Mit Hilfe des Lineales und schtschupa, die Größe des Spielraums zwischen der Ebene des Körpers der Pumpe und den hinteren Ebenen der Zahnräder zu messen. Wenn er die höchstzulässige Bedeutung übertritt, ist nötig es den Körper der Pumpe zu ersetzen.
10. Bei der Hilfe schtschupa, den Spielraum zwischen dem äusserlichen Zahnrad und dem Körper der Pumpe zu prüfen. Wenn er die höchstzulässige Bedeutung übertritt, ist nötig es den Körper der Pumpe zu ersetzen.
11. Die Teile perepusknogo des Ventiles mit dem motorischen Öl einzuschmieren und, perepusknoj das Ventil festzustellen.
12. Den Gummipfropfen perepusknogo des Ventiles von der flachen Seite nach draußen festzustellen. Sie soll sich am Rande der verdichteten Oberfläche der Rohrleitung der Abgabe des Öls zur Pumpe befinden.
13. Mit dem motorischen Öl beide Zahnräder der Pumpe einzuschmieren.
14. Den Deckel der fetten Pumpe festzustellen und, ihre Bolzen vom entsprechenden Moment festzuziehen.
15. Die Welle einzustellen, die den Antrieb von der Zwischenwelle übergibt (das Ende mit dem nicht symmetrischen Vorsprung soll zur Seite des Zündverteilers), in die Welle des Antriebes der Pumpe gerichtet sein und, seine Hand umdrehend sich, zu überzeugen, dass die Zahnräder der Pumpe ohne Einklemmen zusammenwirken.
16. Die Verlegung und die Rohrleitung der Abgabe des Öls zur Pumpe festzustellen.
17. Die fette Pumpe in den Block der Zylinder festzustellen, die Bolzen der Befestigung vom entsprechenden Moment festziehend.
18. Die fette Schale am Block der Zylinder zu befestigen. Es ist nötig mit dem Bolzen () zu (), und dann vom Bolzen () zu () zu beginnen.