99cd22bd

4.1.3.4. Die Bemerkungen nach dem Betrieb

Die Transistorzündanlage verfügt bolschej über die Energie in der Kette der hohen Anstrengung, als die klassische Zündanlage.

In die Schubdauer darf man nicht die Elemente der Transistorzündanlage, besonders der Leitungen der hohen Anstrengung betreffen.

Vor allen Operationen, die mit dem Ersatz die Elemente der Zündanlage verbunden sind, es ist nötig den Akkumulator von der elektrischen Ausrüstung des Autos auszuschalten.
Man darf nicht den Kondensator zur Klemme 1 Zündspule anschalten.

Man darf nicht die Klemme (+) des Akkumulators zur Klemme 1 Zündspule anschalten, da es mit der Beschädigung des Kommutators bedroht.

Während der Prüfung des Drucks der Kompression in den Zylinder des Motors ist nötig es den Kommutator auszuschalten oder, die Klemme 4 Zündspulen mit der Masse des Autos zu verbinden.