99cd22bd

4.1.4.2.5. Die Regulierung der Zahl der Wendungen des Leerlaufs des Motors und des Inhalts MIT

Die Regulierung des Leerlaufs des Vergasers Weber

1 – die Schraube der Regulierung der Zahl der Wendungen des Motors,

2 – der Mantel der Schraube der Regulierung des Bestandes der Mischung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Motor bis zur normalen Arbeitstemperatur zu erwärmen.
2. Den Analysator der Auspuffgase und das Tachometer entsprechend den Hinweisen der Instruktion nach ihrer Anwendung anzuschalten.
3. In der Strömung neben 30 Sekunden die Zahl der Wendungen 3000 U/min festzuhalten, und dann, das Pedal des Gaspedals zu entlassen. Bis zur Anlage der Aussagen des Analysators zu erwarten.
4. Die Zahl der Wendungen des Leerlaufs des Motors zu prüfen. Notfalls die Zahl der Wendungen des Motors mit Hilfe der Schraube (1) zu regulieren.
5. Die Aussagen der Konzentration MIT in die Auspuffgase zu lesen. Wenn die Konzentration MIT klein, so den Mantel der Schraube der Regulierung des Bestandes der Mischung (2) abzunehmen und von dieser Schraube die Konzentration VON des im Leerlauf Motors zu regulieren.
6. Die Zahl der Wendungen des Leerlaufs des Motors und notfalls nochmalig zu prüfen, zu regulieren.