99cd22bd

4.1.9. Die Montage des Motors

Kriwoschipno-schatunnaj der Mechanismus

1 – die Kurbelwelle,

2 – die gründlichen Beilagen,

3 – der Deckel des gründlichen Lagers,

4 – die Triebstange,

5 – schatunnyj die Beilage,

6 – der Kolben,

7 – die Kolbenringe

Das System der Gaswechselsteuerung

1 – die Scheibe der Kurbelwelle,
2 – der gezahnte Riemen,
3 – die Scheibe der Zwischenwelle,
4 – die Zwischenwelle,
5 – die Scheibe raspredwala,
6 – raspredwal,
7 – der Hebel des Ventiles,
8 – die Feder des Hebels des Ventiles,
9 – der Bolzen mit der Kugelspitze (der Stütze des Hebels des Ventiles),
10 – das Ventil,
11 – natjaschnoje die Einrichtung des gezahnten Riemens

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. In die Öffnung im Heckende der Kurbelwelle (die Verwendung 21.044) das Lager der Welle der Kupplung festzustellen.
2. In die Netze im Block der Zylinder die trockenen Halbbeilagen der gründlichen Lager einzustellen.
3. Die Arbeitsoberflächen der Halbbeilagen einzuölen und, auf ihnen die Kurbelwelle festzustellen.
4. Zusammen mit den eingeölten Halbbeilagen des Deckels der gründlichen Lager festzustellen (siehe die Abb. Kriwoschipno-schatunnaj den Mechanismus – sollen die Zeiger auf kryschkach der gründlichen Lager zur Seite der Scheibe auf kurbel- der Welle gerichtet sein).
5. Die Bolzen kryschek der gründlichen Lager vom entsprechenden Moment festzuziehen und, axial ljuft der Kurbelwelle zu messen.
6. Mit Hilfe der Verwendung 21.011 Und neu hinter uplotnitelnoje den Ring der Kurbelwelle festzustellen.
7. Die Rille des Deckels hinter uplotnitelja der Kurbelwelle mit der hermetisierenden Paste abzudecken (№ Und 70 SX-19554-BA) und zwei Hälften der Verlegung mit Hilfe des Schraubenziehers mit der abgestumpften Schneide festzustellen; die rote Bezeichnung der Verlegung soll zum Deckel des Lagers gerichtet sein.
8. Den Vorderdeckel des Blocks der Zylinder zusammen mit der neuen Verlegung festzustellen.
9. Neu vorder uplotnitelnoje den Ring (die Verwendung 21.009 festzustellen).
10. An den Block der Zylinder die Zwischenwelle und sein hartnäckiges Lager zu verbinden; den Deckel mit neu uplotnitelnym vom Ring festzustellen.
11. Auf die Kurbelwelle das Schwungrad festzustellen, die Bolzen (den Schnitzwerk festziehend,) die Befestigungen des Schwungrades vom entsprechenden Moment einzuölen.
12. Mit Hilfe der Verwendung 21.044 otzentrirowat die Disk der Kupplung auf dem Schwungrad und den führenden Teil der Kupplung festzustellen.
13. Die Zylinder und die Kolben mit den von der entsprechenden Weise bestimmten Kolbenringen einzuölen.
14. Die Knoten den Kolben – die Triebstange in den Zylinder festzustellen, die Kolbenringe von der speziellen Verwendung zusammenpressend. Die Zeiger auf den Kolben, zur Seite des Systems der Gaswechselsteuerung zu richten (siehe die Abb. das System der Gaswechselsteuerung).
15. schatunnyje die Beilagen und des Deckels der Triebstangen festzustellen, die Bolzen vom entsprechenden Moment festziehend. Axial ljuft der Triebstangen auf schatunnych schejkach zu prüfen.
16. Die Antriebswelle der fetten Pumpe festzustellen und, die fette Pumpe zusammen mit den Rohrleitungen der Abgabe des Öls anzuschrauben.

Die Warnung

Im Falle der Anlage der neuen Pumpe ist nötig es mit seinem Öl auszufüllen und, mehrmals von der Hand seine Antriebswelle umzudrehen.


17. Die neuen Verlegungen (eingeschmiert mit der hermetisierenden Paste) in die Rillen kryschek der gründlichen Lager der Kurbelwelle festzustellen (hinter und vorder), die neuen Verlegungen der fetten Schale einzustellen und, sie in die Rillen einzudrücken.
18. Die fette Schale festzustellen und, seine Bolzen in drei Etappen, seit dem Bolzen (), in der Richtung des Bolzens (), und dann vom Bolzen () zum Bolzen (festzuziehen).
19. tolkatel des Antriebes der Brennstoffpumpe und die Brennstoffpumpe mit der Verlegung festzustellen.
20. Die Kläranlage des Öls festzustellen (von seinem Leim Loctite festzulegen).
21. Die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit festzustellen.
22. Den fetten Filter zusammen mit der Verlegung festzustellen. Den Körper des fetten Filters ist nötig es von der Hand bis zur Berührung, und dann noch auf 3/4 Wendungen festzuziehen.
23. Den Sensor des Drucks des Öls zuzuschrauben.
24. Die Scheibe auf die Kurbelwelle (die verstärkte Seite in der Richtung des Schwungrades festzustellen).
25. In den Block der Zylinder an der Stelle der Bolzen №7 und 9 (siehe die Abb. die Ordnung der Verzögerung der Bolzen des Kopfes des Blocks der Zylinder), die Stifte einzuschrauben, die den Kopf des Blocks der Zylinder zentrieren (siehe den Unterabschnitt 4.1.5.4). Die Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder von der Aufschrift gerichtet nach oben festzustellen.
26. Im 1. Zylinder den Kolben im oberen toten Punkt (WMT) und die Scheibe raspredwala festzustellen, so, dass die Vereinigung der Einstelzeichen zu bekommen (siehe die Abb. die Einstelzeichen des Systems der Gaswechselsteuerung).
27. Den Kopf des Blocks der Zylinder festzustellen, (außer den Bolzen №7 und 9 einzustellen – siehe die Abb. die Ordnung der Verzögerung der Bolzen des Kopfes des Blocks der Zylinder) und, ein wenig die Bolzen des Kopfes festzuziehen, boltowyje die zentrierenden Stifte und auf ihre Stelle herauszuziehen, zwei bleibende Bolzen einzuschrauben. Entsprechend die Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder festzuziehen (siehe den Unterabschnitt 4.2.1.5).
28. Auf die Kurbelwelle die Scheibe (die konkave Seite nach draußen), den gezahnten Riemen und seinen Mantel festzustellen (siehe den Unterabschnitt 4.1.5.4).
29. Die elastischen Rohrleitungen des Systems der Abkühlung festzustellen und, die Spannung des gezahnten Riemens zu regulieren.

Die Warnung

Von diesem Moment ist nötig es die Kurbelwelle nur nach der Richtung seines Drehens in die Schubdauer zu drehen.


30. Die Lage des Generators zu regulieren, die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit und den Lüfter festzustellen.
31. Die Scheibe des Generators festzustellen und, klinowoj den Riemen so, dass seine Durchbiegung zu spannen bildete 10 mm (A) (1 – der Bolzen natjaschnogo die Geräte).
32. Zu prüfen, ob der Kolben des 1. Zylinders in der Lage WMT bestimmt ist, und, den Zündverteiler festzustellen.
33. Die Vakuumrohrleitung zur Zündanlage anzuschalten.
34. Und notfalls zu prüfen, den Spielraum der Ventile zu regulieren.
35. Den Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder festzustellen, die richtige Anordnung ihrer Verlegung beachtend.
36. Die Bolzen der Befestigung des Deckels des Kopfes des Blocks der Zylinder in der entsprechenden Reihenfolge festzuziehen (siehe die Abb. die Ordnung der Verzögerung der Bolzen des Deckels des Kopfes des Blocks der Zylinder).
37. In den Kopf des Blocks der Zylinder der Zündkerze zuzuschrauben und, die Leitungen der hohen Anstrengung anzuschalten.
38. Die neue Verlegung einzustellen und, in der fetten Schale den Ausflußpfropfen zuzuschrauben.
39. Die elastische Rohrleitung der Lüftung kartera des Motors anzuschalten.
40. Das Register des Niveaus des Öls in seine Öffnung richtend im Block der Zylinder des Motors einzustellen.