99cd22bd

4.2.11.3.2. Die Montage des Knotens der Kolben-Triebstange

Der kriwoschipno-schatunnyj Mechanismus

1 – die Kurbelwelle,
2 – die Scheibe,
3 – das Sternchen,
4 – uplotnitelnoje der Ring,
5 – die zentrierende Buchse der primären Welle die Getrieben,
6 – das Schwungrad,
7 – die Scheibe der Fixierung der Bolzen der Befestigung des Schwungrades,
8 – die Beilagen der gründlichen Lager,
9 – die hartnäckigen Halbringe der Kurbelwelle,
10 – uplotniteli des hinteren gründlichen Lagers,
11 – der Bolzen der Triebstange,
12 – die Triebstange,
13 – die Buchse des Kopfes der Triebstange,
14 – die Beilage schatunnogo des Lagers,
15 – der Kolben,
16 – der Kolbenfinger,
17 – maslos'emnoje der Ring,
18 – unter uplotnitelnoje der Ring,
19 – ober uplotnitelnoje der Ring (kompressionnoje)

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Zustand der Triebstange zu prüfen.
2. Die richtige Anlage – die Vertiefung auf dem Grund des Kolbens zu beachten sollen zur selben Seite, dass auch die Bezeichnungen auf der Triebstange und seinem Deckel (dem Zeiger) gerichtet sein.
3. Mit der feinen Schicht des motorischen Öls den Kolbenfinger einzuschmieren und, es in der Buchse des Kopfes der Triebstange festzustellen.
4. Sorgfältig in den Rillen des Kolbens die spannkräftigen Sperrringe festzustellen, die den Finger im Kolben fixieren.
5. Die spezielle Verwendung verwendend, die Ringe auf die Kolben von der Seite, die von der Aufschrift "Tor" bezeichnet ist, zur Seite des Grundes festzustellen. Die Ringe werden im Zustand fertig zur Anlage geliefert. Die Ringe sollen in den Rillen des Kolbens, aber ohne deutlichen Spielraum frei den Platz wechseln.
6. Die Ringe in den Rillen des Kolbens so damit die Schlösser (die Schnitte) uplotnitelnych der Ringe zu verfügen es waren in Hinsicht auf einander die entgegengesetzten Seiten auf den Winkel 120 ° bezüglich des Schnittes maslos'emnogo die Ringe verschoben.

Die Auslese der Kolben nach dem Durchmesser des Zylinders

Der Knoten des Blocks der Zylinder

1 – der Block der Zylinder,
2 – die fette Schale,
3 – der Bolzen der Befestigung der fetten Schale,
4 – der fette Ausflußpfropfen,
5 – des Deckels der technologischen Öffnungen des Blocks der Zylinder,
6 – der Bolzen,
7 – der Blindverschluss der technologischen Öffnung

Die Bezeichnungen der Zylinder auf dem Block der Zylinder des Motors und der Kolben auf ihrem Grund


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Durchmesser der Kolben und der Zylinder sind auf die Gruppen geteilt, die von den Buchstaben bezeichnet sind, die auf dem Block der Zylinder des Motors und den Grund des Kolbens ausgeschlagen sind.
2. Der Zylinder und der mit ihm zusammenwirkende Kolben sollen zu einer Gruppe der Auswahl (gehören siehe die Abb. der Bezeichnung der Zylinder auf dem Block der Zylinder des Motors und der Kolben auf ihrem Grund).

Die Warnung

Die neuen Blöcke der Zylinder der Motoren haben die Zylinder mit dem Durchmesser ausschließlich die Gruppen "Und" und "In".


3. Die Oberflächen der Kolben und die inneren Oberflächen der Zylinder einzuölen.
4. Mit Hilfe der Verwendung für die Kompression der Ringe, die Knoten den Kolben – die Triebstange in die entsprechenden Zylinder einzustellen.

Die Warnung

Die Vertiefung soll zur Seite der Brennstoffpumpe auf dem Grund des Kolbens gerichtet sein.


5. Die Kolben ins Innere der Zylinder einzudrücken.
6. schatunnyje die Beilagen und des Deckels der Triebstangen festzustellen (die Bezeichnungen beachtend – siehe die Abb. die Bezeichnung der gegenseitigen Zuneigung des Kolbens, der Triebstange und seines Deckels), die Muttern der Bolzen der Befestigung kryschek der Triebstangen vom Moment 60 Nm festzuziehen.
7. Den Moment des Widerstands beim Drehen der Kurbelwelle bei der Hilfe dinamometritscheskogo des Schlüssels zu messen.
8. tolkateli einzuölen und, sie entsprechend den Bezeichnungen und in richtend des Blocks der Zylinder des Motors einzustellen.
9. In den Block der Zylinder raspredwal und die Zwischenplatte zusammen mit der neuen Verlegung festzustellen.
10. Den Antrieb des Systems der Gaswechselsteuerung (siehe den Unterabschnitt 4.2.11.3.3) und den Mantel priwodnoj die Ketten des Systems der Gaswechselsteuerung zusammen mit der neuen Verlegung festzustellen.
11. Die Bolzen des Mantels priwodnoj die Ketten des Systems der Gaswechselsteuerung mit der hermetisierenden Paste Frenetanch einzuschmieren und, von ihrem Moment 10 Nm festzuziehen.
12. Am Block der Zylinder die fette Pumpe so, dass konusnoje die Öffnung im Körper der Pumpe zu befestigen befand sich gegenüber der Öffnung mit dem Schnitzwerk.
13. Vom Moment 22,5 Nm den Bolzen (mit dem konischen Abschluss) die Befestigungen der fetten Pumpe festzuziehen.
14. Die kupferne Scheibe festzustellen und, die Mutter mit der betäubten Öffnung vom Moment 30 Nm festzuziehen.
15. Die originelle Regelungsscheibe und vorsichtig festzustellen, den Pfropfen mit dem Schnitzwerk festzuziehen.
16. Die fette Schale festzustellen. Vom Moment 3 Nm den Ausflußpfropfen mit der neuen Verlegung festzuziehen.