99cd22bd

4.2.4.2. Die Regulierung des Anfangsdrucks der Einspritzung

Die Fackel des Zerstäubens des Brennstoffes

Der Anfangsdruck der Einspritzung wird von der Anlage der Verlegung unter die Feder reguliert. Die Erhöhung der Dicke der Verlegung erhöht den Druck des Anfanges der Einspritzung, die Verkleinerung – verringert. Die Veränderung der Dicke der Verlegung auf 0,01 mm ändert den Druck des Anfanges der Einspritzung auf 1 kg/cm2 etwa.

Eine obligatorische Bedingung der Arbeit der Düse ist die Qualität des Zerstäubens. Die Fackel des Zerstäubens soll gleichmäßig nach dem ganzen querlaufenden Schnitt des Kegels des Zerstäubens sein, und das Zerstäuben soll tumanoobrasnym sein.

Der Anfang und das Ende der Einspritzung sollen deutlich sein. Bei den neuen Düsen wird die Einspritzung vom heftigen Laut begleitet, Bei den arbeitenden Düsen ist die Abwesenheit dieses Lautes kein Merkmal des Defektes.