99cd22bd

4.2.9. Die Brennstoffpumpe, die Anlage des Anfanges der Einspritzung des Brennstoffes

Die Messung der Umstellung des Kolbens mit Hilfe der Messung vom Indikator des einstündigen Typs des Aufstiegs des Abschlußventiles, das sich auf den Grund des Kolbens stützt

Der Luftfilter

1 – der Körper des Filters mit der erweiternden Kamera,

2 – das filtrierende Element,

3 – der Deckel des Filters,

4 – die Rohrleitung der Abgabe der Luft

Die Anlage des Indikators mit der Halterung auf der Brennstoffpumpe als DPC (in den Autos ab 1987)

1 – der Indikator des einstündigen Typs,

2 – die Halterung des Indikators,

3 – der Bolzen der Fixierung des Indikators,

4 – der Bolzen der Fixierung der Halterung


DIE MOTOREN DER AUTOS, DIE BIS ZUM 1987 AUSGEGEBEN SIND

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Auszuschalten und den Akkumulator abzunehmen.
2. Den Luftfilter abzunehmen.
3. Von der Brennstoffpumpe die Elemente der Verwaltung, sowie wiederkehrend topliwoprowody von der Pumpe und von den Düsen auszuschalten.
4. Die Rohrleitungen der Abgabe des Brennstoffes zu den Düsen abzunehmen und, ihre Öffnungen zu betäuben, die Rohrleitung der Abgabe des Brennstoffes zur Brennstoffpumpe auszuschalten.
5. Den Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder abzunehmen.
6. Mit Hilfe des Abziehers für die Federn der Ventile zusammen mit den Hilfselementen (№ 21.024, 21.024/04 und 21.024/03) die Federn des Abschlußventiles des 4. Zylinders zusammenzupressen, den Kern tolkatelja herauszuziehen und, den Hebel des Ventiles auf 90 ° umzudrehen.
7. Den Blattmantel unter dem Motor abzunehmen.
8. Den Kolben des 4. Zylinders in WMT festzustellen (beider Ventiles sind im 1. Zylinder teilweise geöffnet), vom Abschlußventil des 4. Zylinders die Zwiebäcke abzunehmen, den Stützteller und die Federn des Ventiles und das Abschlußventil auf den Grund des Kolbens zu senken.
9. Den Indikator des einstündigen Typs auf dem zweiten Bolzen des Deckels des Kopfes des Blocks der Zylinder festzustellen und, seine Messspitze auf dem Kopf des Kernes des Abschlußventiles des 4. Zylinders zu stützen.
10. Die Anlage des Kolbens des 4. Zylinders in WMT und obnulit den Indikator zu prüfen.
11. Vorsichtig die Kurbelwelle zur Seite, die der Richtung seines Arbeitsdrehens entgegengesetzt ist umzudrehen, so, dass das Abschlußventil, das sich auf den Grund des Kolbens des 4. Zylinders stützt, nach unten auf 7 mm den Platz gewechselt hat.
12. Die Kurbelwelle nach der Richtung seines Arbeitsdrehens (der Beseitigung der Spielraüme) auf 4,15 mm so, dass den Indikator des einstündigen Typs umzudrehen hat die Bedeutung 2,85±0,05 mm (vor WMT des Kolbens) vorgeführt.
13. Zwei Bolzen mit dem inneren sechseckigen Netz der Befestigung der Brennstoffpumpe zum Vorderdeckel des Motors abzuschrauben und, die Brennstoffpumpe herauszuziehen.

Die Anlage der Brennstoffpumpe und die Anlage des Anfanges der Einspritzung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Neben der Brennstoffpumpe, den Bolzen der Befestigung abzuschrauben und den Pfropfen abzuschrauben, der die Kontrollöffnung für die Anlage des Momentes der Einspritzung schließt.
2. Prowernut die Welle der Pumpe so damit war das Einstelzeichen (die Rille) des Rotors der Pumpe nach oben gerichtet (befand sich in der Mitte der Kontrollöffnung.
3. Die Brennstoffpumpe festzustellen und, von seinen zwei Bolzen mit dem inneren sechseckigen Netz zu festigen.
4. Die Anlage des Rotors der Pumpe zu prüfen. Die Halterung zusammen mit dem Indikator neben der Pumpe zu festigen und, die Messspitze des Indikators auf das Einstelzeichen des Rotors der Brennstoffpumpe zu stützen.
5. Prowernut die Kurbelwelle zur Seite, die der Richtung seines Arbeitsdrehens entgegengesetzt ist, so, dass sich der Kolben des 4. Zylinders in der Entfernung 7 mm vor WMT erwiesen hat. Die Kurbelwelle im Uhrzeigersinn bis den Indikator auf der Brennstoffpumpe umzudrehen wird die maximale Bedeutung mit der Genauigkeit 0,1–0,2 mm nicht vorführen.
6. Diese Bedeutung soll 2,85±0,05 mm vor WMT des Kolbens des 4. Zylinders bilden. Wenn es nicht so jenes die Bolzen der Befestigung der Pumpe und vorsichtig es schwächen muss, umdrehen.
7. Die beschriebenen höher Handlungen zu wiederholen, von der Anlage des Kolbens des 4. Zylinders in der Entfernung 7 mm vor WMT, bis zum Erhalten der notwendigen Bedeutung auf dem Indikator des einstündigen Typs beginnend.
8. Die Rohrleitungen des hohen Drucks, seit der hinteren Rohrleitung festzuziehen.
9. Den Kolben des 4. Zylinders in WMT festzustellen und, die Vorrichtungen abzunehmen, die für die Anlage des Winkels des Zuvorkommens der Einspritzung verwendet werden.
10. Die Federn des Abschlußventiles des 4. Zylinders, den Stützteller und die Zwiebäcke festzustellen.
11. Die Kurbelwelle zur Seite entgegengesetzt der Richtung seines Arbeitsdrehens bis zur Eröffnung des Abschlußventiles des 1. Zylinders umzudrehen.
12. Den Kern tolkatelja des Abschlußventiles des 4. Zylinders einzustellen, den Hebel dieses Ventiles festzustellen und, den schließenden Pfropfen auf der Brennstoffpumpe zu festigen.
13. Die Spielraüme der Ventile zu prüfen und, den Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder anzuschrauben.
14. Die Elemente der Verwaltung der Brennstoffpumpe und die Rohrleitungen zu verbinden. Den Luftfilter festzustellen. Den Blattmantel des Motors festzustellen.
15. Festzustellen und den Akkumulator anzuschließen. Die Luft aus dem Brennstoffsystem zu entfernen.

DIE MOTOREN DER AUTOS, DIE NACH 1987 AUSGEGEBEN SIND

Die Anlage des Indikators mit der Halterung auf der Brennstoffpumpe als DPC (in den Autos ab 1987)

1 – der Indikator des einstündigen Typs,

2 – die Halterung des Indikators,

3 – der Bolzen der Fixierung des Indikators,

4 – der Bolzen der Fixierung der Halterung.


Die Abnahme

Wird auf dieselbe Weise erfüllt, wie auch es ist höher beschrieben.

Die Anlage des Momentes der Einspritzung des Brennstoffes

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Auf jeder Pumpe kostet der Pfropfen aus dem künstlichen Material, auf dem der Einstelumfang in Millimetern ausgeschlagen ist. Dieser Umfang verschiedener für jede Pumpe; wird vom Indikator des einstündigen Typs mit der Verlängerungsleitung Ford 23-0 gemessen.
2. Den schließenden Pfropfen (1), der auf dem Deckel der Pumpe gelegen ist abzunehmen. (2 – die Spitze, 3 – passatischi).
3. Auf der Pumpe den Indikator des einstündigen Typs zusammen mit der Verlängerungsleitung Ford 23-0 (die Abb. 1 B.19 zu festigen).
4. Den Indikator so damit seinen Schützen festzustellen begann, sich (die Messspitze ein wenig zu bewegen betrifft den Rotor der Pumpe).
5. Den Zeiger des Indikators der Pumpe auf die Null festzustellen.
6. Den Kolben des 4. Zylinders in der Entfernung 2,85±0,4 mm vor WMT festzustellen.
7. Der Indikator des einstündigen Typs der Pumpe soll die Bedeutung sofort vorführen, die auf dem Pfropfen der Pumpe ausgeschlagen ist.
8. Wenn diese Bedingung nicht erfüllt wird, so ist nötig es die Bolzen der Befestigung der Brennstoffpumpe und sehr vorsichtig zu schwächen, es in ein oder andere Seite bis zum Erhalten der notwendigen Aussage des Indikators auf der Pumpe umzudrehen.