5.5. Der Mechanismus des Pedals der Kupplung

Das Pedal der Kupplung

1 – die Klinke,

2 – die Feder,

3 – die Achse und der Riegel die Klinken,

4 – die Buchse,

5 – das Pedal die Kupplungen,

6 – die Feder der Spannung des gezahnten Sektors,

7 – der gezahnte Sektor

F iksator des automatischen Mechanismus kann auf dem gezahnten Sektor des Pedals der Kupplung besonders bei Vorhandensein vom bedeutenden Verschleiß blockiert werden. In diesem Fall, es wird der freie Lauf des Taus fehlen, was zu probuksowke die Kupplungen bringen wird und wesentlich wird den Verschleiß der Laschen beschleunigen.

Für die Prüfung des Mechanismus muss man die Motorhaube und heftig öffnen, die Hülle des Taus aus der Scheidewand ausdehnen, was zur Spannung des Taus und poworatschiwaniju des gezahnten Segmentes bringen wird. Bei der normalen Arbeit des Mechanismus slyschtschny die Nasenstüber von der Klinke den Platz wechselnd nach dem gezahnten Segment, und bei otpuskanii die Hüllen des Taus nimmt der Mechanismus die Ausgangslage ein. Im Falle des Einkeilens der Klinke, die Hülle des Taus aus der Scheidewand auszudehnen ist es unmöglich.

Wenn das Einkeilen geschehen ist, das Tau der Kupplung abzunehmen ist problematisch.
Die erste Variante der Abnahme des Taus: die Bemühung dem ausschaltenden Hebel für das Abschalten des Taus zu verwenden.

Zweiten – das Tau durchzuschneiden, man muss sich jedoch erinnern dass der ausschaltende Hebel sofort wiederkommen wird.

Wytjagiwanije des Taus aus der Vorderscheidewand manchmal bringt zur Beseitigung des Einkeilens, es wäre wünschenswert in diesem Fall, den Mechanismus durch den Neuen jedoch zu ersetzen.