99cd22bd

6.1.4. Die Auseinandersetzung und die Montage der Getriebe des Typs Und und In


Die Zahnräder und die Wellen der Getrieben des Typs Und und In


1 – die primäre Welle,
2 – die nochmalige Welle,
3 – das Zahnrad des ständigen Eingriffes der Zwischenwelle,
4 – die Achse des Blocks der Zahnräder der Zwischenwelle,
5 – die Achse des Zwischenzahnrades der hinteren Sendung,
6 – prezisionnyj das Lager,
7 – der Sperrring,
8 – der Synchronisator der 3-3-4. Sendungen,
9 – der Synchronisator der 1-1-2. Sendungen,
10 – das Zahnrad des Antriebes des Tachometers.
In den schwarzen Krügen sind die Nummern der Sendungen der abgesonderten Zahnräder (AR – die hintere Sendung) gebracht

Der Mechanismus der Umschaltung der Sendungen der Getrieben des Typs Und und In


1 – der Hebel der Umschaltung der Sendungen,
2 – der Luftzug die Verwaltungen,
3 – der Selektor,
4 – die Gabel der 1-1-2. Sendungen,

5 – die Gabel der hinteren Sendung,
6 – die Gabel der 3-3-4. Sendungen,
7 – die Platte des Mechanismus der Blockierung

Die Auseinandersetzung der nochmaligen Welle

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Vom Heckende der Getriebe den äusserlichen Ring prezisionnogo des Lagers der nochmaligen Welle abzunehmen. Vom Heckende kartera mit Hilfe des kupfernen Hammers die vollständig nochmalige Welle auszuschlagen.
2. Den Sperrring von der Nabe des Synchronisators der 3-3-4. Sendungen abzunehmen und, den Ring des Synchronisators, sowie das Zahnrad 3 Sendungen herauszuziehen.
3. Das Zahnrad die 2. Sendungen und den Sperrring der hartnäckigen Scheibe der nochmaligen Welle auszuschalten.
4. Den Sperrring der Nabe des Synchronisators der 1-1-2. Sendungen abzunehmen und, die Nabe des Synchronisators herauszuziehen.
5. Den Synchronisator der 3-3-4. Sendungen abzunehmen. Die Nabe des Synchronisators und seiner Feder auszuschalten.

Die Montage der nochmaligen Welle

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Sperrring der Nabe und den Synchronisator der 3-3-4. Sendungen einzustellen. Die Zwiebäcke auf der Nabe festzustellen und, hingegen einander die Ausschnitte auf beiden Kegel zu verfügen. Die Zwiebäcke des Riegels und der Feder einzustellen. Die eingebogenen Enden zwei spannkräftiger Ringe ist nötig es in einem Zwieback zu verfügen.
2. Den spannkräftigen Ring des Synchronisators auf der Nabe einzustellen, den Synchronisator der 1-1-2. Sendungen und den Synchronisator einzuschmieren.
3. Auf nochmalig der Welle das Zahnrad der 1. Sendung, sowie die Buchse des Synchronisators und deflektor die Öle festzustellen.
4. Die Dicke des spannkräftigen Sperrrings prezisionnogo des Lagers der nochmaligen Welle zu bestimmen.
5. Den Sperrring in der Rille des Heckendes kartera die Getrieben festzustellen und, es bis zum Anschlag in den äusserlichen Ring prezisionnogo des Lagers zu versetzen. Vom Meßschieber die Entfernung zwischen der Oberfläche der Stütze des Lagers und der oberen Oberfläche der Rille des Einstelrings zu messen. Die Größe des Ergebnisses die Breite des Lagers für die Bestimmung der Dicke des notwendigen zusätzlichen Rings abzuziehen. Die Dicke des Rings aus den verfügbaren Ersatzteilen auszuwählen (siehe den Unterabschnitt 6.1.1).
6. Das Netz des Lagers der nochmaligen Welle konsistentnoj das Schmieren auszufüllen.
7. Sapressowat das Lager und vom Sperrring festzulegen.
8. Das Zahnrad des Antriebes des Tachometers festzustellen. Die Entfernung zwischen frontalnoj von der Oberfläche prezisionnogo des Lagers und dem Zahnrad des Antriebes des Tachometers (dem Umfang) soll 51,20 mm für die Getriebe des Typs Und und 49,25 mm für die Getriebe als W bilden
9. Den Synchronisator der 1-1-2. Sendungen festzustellen. Die Einstelzeichen auf der Nabe und dem Ring des Synchronisators sollen sich auf einer Linie befinden. Es ist nötig zu beachten, dass gleitend mufta mit dem Zahnrad der hinteren Sendung rückwärts gerichtet war.
10. Auf die nochmalige Welle das Zahnrad die 2. Sendungen zusammen mit dem Sperrring, den Ring des Synchronisators und die hartnäckige Scheibe, sowie den Sperrring festzustellen.
11. Auf der Presse auf die nochmalige Welle den Ring des Synchronisators 3 Sendungen festzustellen.
12. Auf der Presse auf die nochmalige Welle die Nabe des Synchronisators der 3-3-4. Sendungen festzustellen, vom längeren Flansch der Nabe gerichtet vorwärts und den Sperrring festzustellen.
13. Das Heckende kartera die Getrieben mittels ihres Eintauchens ins heisse Wasser zu erwärmen und, die nochmalige Welle und den Sperrring festzustellen.

Die Auseinandersetzung und die Montage der primären Welle, sowie der Zahnräder der Zwischenwelle

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Von der primären Welle den Sperrring und das Lager mit Hilfe der Presse oder des Abziehers abzunehmen.
2. Die Setzoberfläche prezisionnogo des Lagers der primären Welle mit dem universellen Schmieren abzudecken, das Lager auf der Presse festzustellen und, den Sperrring einzustellen.
3. Mit Hilfe des Schraubenziehers uplotnitelnoje den Ring abzunehmen, der im äusserlichen Ring prezisionnogo das Lager der primären Welle gefestigt ist. Das Lager konsistentnoj mit dem Schmieren auszufüllen und, uplotnitelnoje den Ring mit Hilfe der entsprechenden Buchse, dem verdichtenden Rand in der Richtung kartera die Getrieben einzustellen.
4. Die Achse der Zwischenwelle, die fernbetätige Buchse und 19 Lagernadeln (die Getrieben des Typs), sowie die hartnäckigen Scheiben von zwei Seiten des Blocks der Zahnräder der Zwischenwelle herauszuziehen. Die Getrieben des Typs In (der verstärkten Konstruktion) hat nach 21 Lager- Nadel haben die fernbetätige Buchse nicht.
5. Den Block der Zahnräder auf die Achse der Zwischenwelle einzustellen und, von zwei Seiten den Raum zwischen der Achse und der inneren Oberfläche der Öffnung des Blocks der Zahnräder konsistentnoj vom Schmieren auszufüllen. Die hartnäckige Scheibe, 19 oder 21 Lagernadel, die fernbetätige Buchse (die Getriebe des Typs) und die nächste hartnäckige Scheibe einzustellen.