9.2. Die hintere Aufhängung

Die hintere Aufhängung

Die hintere Aufhängung unabhängige, auf trechpletschich die schiefen Hebel, die scharnirno mit dem Balken der hinteren Achse verbunden sind, die Schraubenfedern und teleskopitscheskich die Dämpfer der zweiseitigen Handlung, die innerhalb der Federn der Aufhängung gelegen sind (die Autos mit der Karosserie kombi) oder gefestigt hinter den Hebeln hinter den Federn der Aufhängung (die Autos mit der Karosserie berlina).

Je nach der Version der Aufhängung (standardmäßig, verstärkt oder Nivomat) haben die Dämpfer verschiedene Charakteristiken. Außerdem in einigen Versionen der hinteren Aufhängung (zum Beispiel, berlina) ist der Stabilisator der querlaufenden Immunität anwesend.

Die Dämpfer

Marke und der Typ: Ford GL 25.

Die Anlage der Hinterräder

Die Vorspur der Räder: 1 mm. Der Winkel der Neigung des Rads: – 0°20 '.

Die Naben der Hinterräder

Jede Nabe ist auf zwei konischen Lagern bestimmt. Die Regulierung: mittels der Verzögerung der Mutter der Radnabe vom entsprechenden Moment.

Die Momente der Verzögerung

Der Hebel der Aufhängung
80 – 95 Nm.
Der Balken der hinteren Achse
68,5 – 88 Nm.
Carter der Hinterachse zum Balken der hinteren Achse
70 – 90 Nm.
Die Nabe des Hinterrades
250 – 290 Nm.
Die Mutter der Befestigung des Rads
100 Nm.