99cd22bd

3.1.4.7.4. Die Prüfung und die Reparatur der Details

Der Kontrollumfang der Lage der Stirnseite des Selektors


Der Ersatz der Lager

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Mit Hilfe des Trägheitsabziehers, das Lager (3) herauszuziehen (siehe die Abb. die Wellen und die Zahnräder der mechanischen Getriebe als MT 75) der nochmaligen Welle aus kartera die Getrieben.
2. Aus kartera die Getrieben, die Einstelplatte des Lagers der nochmaligen Welle abzunehmen.
3. Mit Hilfe der Buchse des entsprechenden Durchmessers, das Kugellager der nochmaligen Welle nach innen kartera die Getrieben auszuschlagen.
4. Die Achse der Gabeln 1–2 Sendungen aus kartera die Getrieben abzunehmen.
5. uplotnitelnoje den Ring von der Hauptachse des Selektors abzunehmen.
6. Mit Hilfe der Buchse des entsprechenden Durchmessers, das nadelförmige Lager der Hauptachse des Selektors aus kartera die Getrieben abzunehmen.
Die Warnung

Im Falle des Ersatzes folgt kartera die Getrieben der Selektor so, dass die Entfernung dazwischen torzem zu verfügen und von der Ebene kartera (siehe die Abb. den Kontrollumfang der Lage der Stirnseite des Selektors) bildete 69 mm.


7. Mit Hilfe des Kernes des entsprechenden Durchmessers, von innen kartera die Getrieben das neue nadelförmige Lager der Hauptachse des Selektors festzustellen.
8. In karter die Getrieben neu uplotnitelnoje den Ring der Hauptachse des Selektors festzustellen.
9. Die Achse des Selektors in kartere die Getrieben so, dass sie walzowanaja der Teil zu verfügen war zur Seite der verdichteten Ebene kartera gerichtet.
10. Mit Hilfe des entsprechenden Kernes, bis zum Anschlag in karter die Getrieben das nadelförmige Lager der Zwischenwelle einzudrücken.
11. Mit Hilfe des entsprechenden Kernes, bis zum Anschlag in karter die Getrieben das Kugellager der nochmaligen Welle einzudrücken.
12. In kartere die Getrieben, die Platte der Anlage des Lagers der nochmaligen Welle festzustellen und die Bolzen vom entsprechenden Moment festzuziehen.
13. Mit Hilfe der Buchse der entsprechenden Umfänge, in der Richtung des Vorderteiles kartera die Kupplungen das Kugellager von der primären Welle abzunehmen.
14. Den spannkräftigen Einstelring des nadelförmigen Lagers abzunehmen.
15. Mit Hilfe der Buchse und des hölzernen Hammers, in der Richtung des Heckendes kartera die Kupplungen das Lager von der Zwischenwelle auszuschlagen.
16. Mit Hilfe des Abziehers, das nadelförmige Lager der Hauptachse des Selektors mit kartera die Kupplungen abzunehmen.
17. Mit Hilfe des Kernes das Lager der Zwischenwelle in karter die Kupplungen einzustellen. Es ist nötig das Lager bis zum Anschlag nicht festzustellen, und man muss die Entfernung 2 mm von der Ebene des Flansches kartera die Kupplungen abgeben.
18. Den neuen spannkräftigen Einstelring des Kugellagers festzustellen.

19. Mit Hilfe der Buchse, in karter die Kupplungen das neue Lager der primären Welle festzustellen.


Die Prüfung der Achse des Zahnrades der Sendung des Rückwärtsgangs

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Mit Hilfe des entsprechenden Kernes, den Einstelstift der Achse des Zahnrades der Sendung des Rückwärtsgangs abzunehmen.
2. Von der Achse die Stützbuchse des Lagers, das Zwischenzahnrad der Sendung des Rückwärtsgangs und das nadelförmige Lager abzunehmen.
3. Den Zustand der herausgezogenen Elemente zu prüfen.
4. Auf die Achse das nadelförmige Lager, das Zwischenzahnrad der Sendung des Rückwärtsgangs und die Stützbuchse des Lagers anzuziehen.
5. Den neuen Einstelstift festzustellen.
6. Mit Hilfe des Schraubenziehers, uplotnitelnoje den Ring von der richtenden Buchse wyschimnogo des Lagers herauszuziehen.
7. Mit Hilfe des Kernes des entsprechenden Durchmessers neu uplotnitelnoje den Ring festzustellen; uplotnitelnaja soll die Kante zur Seite des Kernes gerichtet sein.

DIE PRIMÄREN UND NOCHMALIGEN WELLEN

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die primären und nochmaligen Wellen auszuschalten.
2. Den Ring des Synchronisators der 4. Sendung und das Lager abzunehmen.
3. Von der nochmaligen Welle das Zahnrad der 5. Sendung, den Ring des Synchronisators und das nadelförmige Lager abzunehmen.
4. Von anderem Ende der nochmaligen Welle, den spannkräftigen Einstelring des Synchronisators 3–4 Sendungen abzunehmen.
5. Den Knoten von der nochmaligen Welle abzunehmen: der Synchronisator (1) 3–4 Sendungen, den Ring (die 2) Synchronisatoren 3 Sendungen, das Zahnrad (die 3) 3 Sendungen und das nadelförmige Lager (4).
Die Warnung

Es ist nötig die Synchronisatoren für die Erhaltung der richtigen Lage alles diese der Details nicht zu ordnen.


6. Von der nochmaligen Welle das Zahnrad (1) 2. Sendungen, das nadelförmige Lager (2) und den Ring des Synchronisators die 2. Sendungen (3) abzunehmen.
7. Die nochmalige Welle umzudrehen und, den spannkräftigen Einstelring des Synchronisators der 5. Sendung und der Sendung des Rückwärtsgangs abzunehmen.
8. Von der nochmaligen Welle des Zahnrades (1) 5. Sendungen, die Ringe des Synchronisators (2) 5. Sendungen und das nadelförmige Lager (3) abzunehmen.

Die Prüfung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Subja sollen die Zahnräder und die Synchronisatoren wyschtscherbleny nicht sein oder sind viel zu abgenutzt, und die Oberflächen subjew sollen die Spuren sadirow nicht haben.
2. Es ist nötig zu prüfen, ob wyschtscherbleny die Naben der Synchronisatoren und ob ihre Umstellung ohne übermäßige Spielraüme und die Einklemmen geschieht.
3. Das nadelförmige Lager ist nötig es zu ersetzen, wenn die offenbaren Kratzern der Oberfläche anwesend sind oder es sind die übermäßigen Spielraüme oder die Spuren des Verschleißes anwesend.

Die Montage

Die Warnung

Die Synchronisatoren 1–2 Sendungen und 5. und des Rückwärtsgangs der Sendungen sind identisch, man darf nicht sie von den Stellen bei der Montage der Getriebe jedoch tauschen. Bei der Montage, alle Elemente, besonders die Ringe der Synchronisatoren und das nadelförmige Lager mit dem Öl einzuschmieren, das für die Getriebe verwendet wird.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Auf die nochmalige Welle das nadelförmige Lager und das Zahnrad der Sendung des Rückwärtsgangs festzustellen.
2. Den Ring des Synchronisators und den Synchronisator der 5. Sendung und der Sendung des Rückwärtsgangs festzustellen.
3. Den neuen spannkräftigen Einstelring festzustellen.
4. Die nochmalige Welle umzudrehen und, das nadelförmige Lager und das Zahnrad der 1. Sendung festzustellen.
5. Den Ring des Synchronisators der 1. Sendung, den Synchronisator 1–2 Sendungen und den neuen spannkräftigen Einstelring festzustellen.
6. Den Ring des Synchronisators der 1. Sendung, das nadelförmige Lager und das Zahnrad die 2. Sendungen festzustellen.
7. Bis zu 100 ° Um dem Ring des nadelförmigen Lagers des Zahnrades der 3. Sendung zu erwärmen.
8. Anzuziehen ist der heisse Ring auf die nochmalige Welle.
Die Warnung

Der Ring des nadelförmigen Lagers soll in die Tiefe bis zum Anschlag eingestellt sein. Im Laufe der Montage ist nötig es das neue nadelförmige Lager zu verwenden.


9. Nach dem Abkühlen des Rings, das nadelförmige Lager und das Zahnrad 3 Sendungen festzustellen.
10. Den Knoten des Synchronisators 3–4 Sendungen (die kürzere Seite nach oben) und den neuen spannkräftigen Einstelring einzustellen.
11. Die Welle umzudrehen und, den Ring des Synchronisators der 5. Sendung, das nadelförmige Lager und das Zahnrad der 5. Sendung festzustellen.
12. Den Ring des Synchronisators der 4. Sendung und das Lager festzustellen.
13. Die nochmaligen und primären Wellen zu verbinden.
14. Die unteren Bolzen der Befestigung kartera die Kupplungen zum Block der Zylinder.