99cd22bd

3.1.5.5. Die elektrische Ausrüstung

Seit September 1990 ist der Anschluss der Schutzvorrichtungen und das Relais geändert.

Die Identifizierung der Schutzvorrichtungen

№ der Schutzvorrichtung
Der Strom ()
Die geschützte Kontur
1
15
Der linke Scheinwerfer des entfernten Lichtes
2
15
Der rechte Scheinwerfer des entfernten Lichtes
3
7,5
Der linke Scheinwerfer des nahen Lichtes
4
5
Der rechte Scheinwerfer des nahen Lichtes, der Korrektor der Anlage der Scheinwerfer
5
5
Die Begrenzungslichter link: vorder und hinter
6
15
Die Begrenzungslichter recht: vorder und hinter
7
15
Die Beleuchtung des Geräteschildes und des Vorderpaneels
8
15
Der Radioapparat
9
7,5
Die Scheibenwischer der Scheinwerfer
10
15
Die Beleuchtung des Salons, die Stunden, das zentrale Schloss, die elektrische Regulierung des äusserlichen Rückspiegels
11
10
Die Brennstoffpumpe
12
15
Die Notfeuer, die Signalisierung, das zentrale Schloss
13
20
Die Beheizung der Vordersitze, prikuriwatel
14
10
Das lautliche Signal
15
15
Die Motoren der Scheibenwischer und die Pumpe omywatelja die Glaser
16
20
Die Beheizung der Heckscheibe und des äusserlichen Rückspiegels
17
15
Die Vordernebellampen.
18
25
Der Motor des Lüfters
19
10
Die hinteren Nebellampen (die Version für Schweden und Norwegen)
20
10
Die Register der Wendungen, die Feuer des Rückwärtsgangs
21
10
Die Feuer des Bremsens
22
4
Eine Ernährung der Register und der Geräte der Verwaltung
23
20
Die Brennstoffpumpe
24
30
Die Aufzüge der Seitengläser

Die Warnung

Die Hauptschachtel der Schutzvorrichtungen und das Relais befindet sich im Heckende der motorischen Abteilung von der linken Seite.


Die zusätzlichen Schutzvorrichtungen sind in der Schachtel unter dem Vorderpaneel von der rechten Seite (zwischen dem mittleren Teil des Vorderpaneels und dem Gepäckkasten) und es gelegen:

 – Die Schutzvorrichtung № 28 (25 Und – die Weiße) – der zusätzliche Lüfter des Heizkörpers;
 – Die Schutzvorrichtung № 29 (30 Und – grün) – die Einrichtung der Konditionierung;
 – Die Schutzvorrichtung № 30 (20 Und – gelb) – das Antiblocksystem (ABS);
 – Die Schutzvorrichtung № 31 (30 Und – grün) – die Pumpe des I. Systems ABS;
 – Die Schutzvorrichtung № 32 (15 Und – gelb) – lambda die Sonde;
 – Die Schutzvorrichtung № 33 (25 Und – die Weiße) – der Hauptlüfter des Heizkörpers;
 – Die Schutzvorrichtung № 33 (30 Und – grün) – der Hauptlüfter des Heizkörpers (nur der Motor CVH 1,8 дм3 mit der automatischen Getriebe und den Motor DOHC 2,0 дм3);
 – Die Schutzvorrichtung № 34 (30 Und – grün) – die Pumpe des II. Systems ABS;
 – Die Schutzvorrichtung № 35 (1 Und – schwarz) – das Modul JEJES IV;
 – Die Schutzvorrichtung № 36 (10 Und – rot) – der verwaltende Knoten EGR (rezirkuljazija der Auspuffgase).

Außerdem befinden sich auf den abgesonderten Leitungen der Stromversorgung die folgenden Schutzvorrichtungen:

 – Die Hauptschutzvorrichtung (daneben 55) – auf der Leitung (+) des Akkumulators;
 – Des Bordcomputers (1) – unter dem Geräteschild;
 – Des Brennstoffsystems der Einspritzung (20) – neben dem Relais;
 – Der elektrischen Eröffnung der Hintertür der Karosserie (1) – neben dem Schalter der Zündung;
 – Des Radioapparats (2 Und; 3,15 Und oder 6,3) – auf der Leitung der Stromversorgung oder hinter dem Körper des Radioapparats.

Das Relais

Und das Relais können sich in der Hauptschachtel der Schutzvorrichtungen die folgenden Relais befinden:

 – № Und: die Arbeiten des Motors;
 – № In: zusätzlich der Feuer für die Bewegung am Tag (nur Schweden und Norwegen) oder der hinteren Nebellampen;
 – № Mit: des lautlichen Signals;
 – № D: die Steuersysteme des Motors;
 – № JE: der hinteren Nebellampen;
 – № F: der Scheinwerfer des nahen Lichtes;
 – № G: der Beheizung der Vordersitze;
 – № H: der Vordernebellampen;
 – № I: des Schalters der Zündung;
 – № II: wesentlich der Feuer für die Bewegung am Tag (nur Schweden und Norwegen);
 – № III: der Scheibenwischer der Scheinwerfer;
 – № IV: der Beheizung der Heckscheibe;
 – № V: programmatora stklootschistitelja der Windschutzscheibe;
 – № VI: des Schalters der Beleuchtung des Salons;
 – № VII: des Antiblocksystems (ABS);
 – № VIII: des Mechanismus kick-down der automatischen Getriebe;
 – № IX: programmatora des Scheibenwischers der Heckscheibe;
 – № X: der Scheinwerfer des entfernten Lichtes;
 – № XI: die Steuersysteme des Motors;
 – № XII: des sicheren Starts des Motors (der Blockierung des Starters) in den Autos mit der automatischen Getriebe.

Die übrigen Informationen, die die technische Charakteristik betreffen, der Regulierung und der Reparatur der elektrischen Ausrüstung, sind in der Abteilung 12 gebracht.